Ortsbürgergemeinde St.Gallen

»Bindamt

Das Bindhaus wurde 1603 mit dem Ziel geschaffen, den so genannten Gassenbettel zu unterbinden. Zur Alimentierung ging ein dafür bestimmter Bürger wöchentlich an bestimmten Tagen von Haus zu Haus und sammelte Almosen. Berechtigt für den Erhalt dieser Geldauszahlung, die jeweils freitags vor dem Bindhaus stattfand, waren nicht die Bürger der Stadt, sondern ausschliesslich arme, kranke und alte Personen aus dem Umland bzw. aus der Fremde. Dieser Bestand befindet sich im Alten Stadtarchiv (17. Jahrhundert) bzw. im Neuen Stadtarchiv (19. Jahrhundert).

BUCH-ICON für UnternavigationenFindmittel
BUCH-ICON für UnternavigationenBücher