CS_012 Download volle Auflösung

Nummer des Siegels im Chartularium Sangallense: 012
Nummer der Urkunde im Chartularium Sangallense
(ggf. Ort und Datum der Urkunde):
1222 - 8. März 1233; 1283 - Rapperswil, 1240; 1349 - Einsiedeln, (vor 24. September) 1244; 1423 - 1248; 1502 - Tuggen, 20. November 1253; 1529 - Kloten, 27. Februar 1255 / Mettmenstetten, 18. März 1255; 1531 - undatiert (28. Oktober 1254 - 19. April 1255); 1533 - Zürich, 20. April 1255; 1555 - 1256; 1562 - St.Gallen, 17. März 1257; 1594 - Rapperswil, 18. November 1258; 1600 - Pfäffikon, 11. Februar 1259; 1608 - Zürich, 30. Juni 1259; 1618 - Zürich, 17. Oktober 1259; 1619 - Wurmsbach, 12. Oktober 1259 / Rapperswil, 11. November und 7. Dezember 1259; 1620 - undatiert (zu 12. Oktober - 7. Dezember 1259); 1621 - Rapperswil, 9. Dezember 1259; 1628 - 29. April 1260; 1647 - Bollingen, 24. Oktober 1260; 1653 - Rapperswil, 10. Januar 1261; 1660 - Zürich, 20. Juni 1261; 1667 - Nuolen, (vor 24. September) 1261; 1669 - undatiert (zu 29. September 1261); 1687 - undatiert (1233 - 28. Juli 1262)
Name des Siegelinhabers: Rudolf v. Rapperswil
Geschlecht: männlich
Funktion: Graf
Material des Siegels: Wachs
Siegelform: rund
Masse des Siegels: 5,1 cm
Erhaltungszustand: vollständig
Siegelumschrift: